EU-Insolvenz / EU- Privatinsolvenzen

Innerhalb der EU Mitgliedstatten ist ein Wettbewerb der Insolvenzordnungen entstanden, den Sie völlig legal als EU-Bürger nutzen können. So wie das auch im Steuerrecht von vielen Unternehmen und allen Großkonzernen der Welt gemacht wird. Jeder EU-Bürger hat das Anrecht, das jeweilige nationale Recht in Anspruch zu nehmen, welches für ihn am besten passt und die meisten Vorteile bringt, sofern er sich dabei an die EU-Insolvenzgesetze hält.

Nachfolgend haben wir in einer Kurz Version daher die wichtigsten EU-Insolvenzen in einem Pro und Contra -Vergleich abgewogen.

 

EU-Insolvenz in England und Irland

Nach 12 Monaten schuldenfrei

Für die schnellste, unkomplizierteste und rechtssicherste Entschuldung sollten Sie England und Irland wählen.

Diese Insolvenzen ermöglichen eine Restschuldbefreiung in nur 12 Monaten. Das bedeutet mehr als 5 Jahre Zeitersparnis im Vergleich zur deutschen oder gar österreichischen Insolvenz.

Neben dem enormen Zeitgewinn gibt es aber noch eine Reihe ebenso wichtiger Vorteile zu erkennen, wie Rechtssicherheit, weitergehende Restschuldbefreiungen auch im Bereich strafbarer Handlungen/Steuerschulden, Diskretion und einiges mehr.

Wir haben auf dem Gebiet der Europäischen Insolvenzordnung in Verbindung mit dem englischen und irischen Recht eine besondere Expertise. Gerne informieren wir Sie dazu zunächst kostenfrei über die sich daraus für Sie ergebenden Fragen und Ihren individuellen Fall.

Aufgrund unsere langjährigen Erfahrung können wir nur sagen: Jedem, dem es möglich ist, empfehlen wir die England oder Irland Insolvenz!

Pro-Contra England

Pro-Contra Irland

 

Gibt es weitere sinnvolle EU-Insolvenzen?

Im Rahmen der Diskussion über ein mögliches Ausscheiden von England aus der EU(BREXIT) erhalten wir vermehrt Anfragen, ob es weitere EU-Insolvenzen gibt, die Sinn machen.

Hierbei sind nur noch Spanien und Frankreich als mögliche Alternativen für ganz spezielle Kundengruppen attraktiv. Die betreffenden nationalen Regeln in Spanien und Frankreich weichen stark von den englisch /irischen ab und haben spezifische Nachteile.

Die Pros und Cons dazu haben wir in der folgenden Kurzzusammenfassung herausgearbeitet.

Pro-Contra Spanien

Pro-Contra Frankreich

Gerne informieren wir Sie kostenfrei über alles Weitere und bitten Sie, uns dazu am besten direkt anzurufen oder eine kurze Notiz per mail zu schicken.